SPD Schwarzenbek

Sozial. Gerecht. Vor Ort.

Soziales

Dialog

SPD im Dialog mit den Eltern

Am 26. April hatte die SPD Schwarzenbek „Starke Familien – Starke Kinder“ zur Diskussion über die KiTa-Situation geladen. Mit der stellvertretenden Vorsitzenden der Kreiselternvertretung Fanny von Tilly Kistner, der Landtagskandidatin Kathrin Wagner-Bockey, dem Jugendhilfesprecher der SPD-Kreistagsfraktion Fabian Harbrecht und dem Vorsitzenden des Schwarzenbeker Sozial- und Kulturausschusses Rüdiger Jekubik waren sowohl die maßgeblich verantwortlichen politischen Ebenen als auch die Eltern vertreten. mehr…

Kindertagesbetreuung

Diskussion zum Thema „Kindertagesbetreuung“

Fragen der Kindertagesbetreuung sind vom KiTa-Ausbau bis hin zur Diskussion um die Elternbeiträge in aller Munde. Am Mittwoch, den 26. April 2017, um 19:00 Uhr in Schröders Hotel (Compestraße 6, 21493 Schwarzenbek) lädt die SPD Schwarzenbek unter dem Titel „Starke Familien – Starke Kinder“ dazu ein, das Licht ins Dunkel des umfangreichen Themas zu bringen. mehr…

Kopflose Christdemokraten führen Eltern an der Nase herum

Kopflose Christdemokraten führen Eltern an der Nase herum

Im Vorfeld der vergangenen Stadtverordnetenversammlung der Stadt Schwarzenbek missbilligte der TSV Schwarzenbek die fehlende Einbindung seitens der Verwaltung hinsichtlich des Baus einer Kindertagesstätte auf dessen Beachvolleyballfläche. Diese Kritik nahm die SPD Schwarzenbek nach Gesprächen mit dem TSV Schwarzenbek auf. mehr…

SPD sammelt Spenden für das Schwarzenbeker Frauenhaus

Den alljährlichen Nikolausstand am 03. Dezember auf dem Wochenmarkt nutzte die SPD Schwarzenbek in diesem Jahr um Waffeln gegen eine Spende für das Schwarzenbeker Frauenhaus zu verteilen. Dabei standen die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten den Schwarzenbekerinnen und Schwarzenbekern bei Minusgraden über zwei Stunden lang auch Rede und Antwort für ihre Anliegen.
Der stellv. Vorsitzende der SPD Schwarzenbek Calvin Fromm begründet die Aktion: „Als Politik können wir nicht warten, dass die Menschen auf uns zukommen. Vielmehr müssen wir gerade in Zeiten, in denen das Vertrauen in die Politik schwindet, selbst den Dialog suchen. Die positive Resonanz der Bürgerinnen und Bürger in den Gesprächen gibt uns darin recht. Dass wir mit der Spendenaktion gleichzeitig eine gute Sache unterstützen konnten, freut uns umso mehr. Für die Spenden möchten wir uns recht herzlich bedanken.

SPD backt Waffeln für das Frauenhaus

Beim traditionellen Nikolausstand am Samstag, den 03. Dezember, auf dem Wochenmarkt (Ritter-Wulf-Platz) backt die SPD Schwarzenbek in diesem Jahr von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr Waffeln für die Schwarzenbekerinnen und Schwarzenbeker. Damit möchte sie um Spenden für das hiesige Frauenhaus bitten.

Selbst eine kleine Spende stellt eine große Hilfe dar. Frauenhäuser sind oft die letzte Zuflucht vor häuslicher Gewalt. Sie stellen einen unermesslichen Wert für die Gesellschaft dar. Dass die sozialdemokratische Landesregierung die Aufnahmekapazität der Frauenhäuser erhöht, ist insofern ein wichtiges Signal im Landeshaushalt 2017. Vor Ort möchten wir mit der Spendenaktion daran anknüpfen„, betont der stellvertretende Vorsitzende der SPD Schwarzenbek Calvin Fromm.