SPD Schwarzenbek

Sozial. Gerecht. Vor Ort.

Partei

Botho Grabbe

Botho Grabbe — Nachruf

Botho Grab­be, ver­stor­ben am 7. Juni 2017 im Alter von fast 94 Jah­ren. Er war 51 Jah­re Mit­glied unse­rer Par­tei und 43 Jah­re Mit­glied der AWO, die er 27 Jah­re als Vor­sit­zen­der des Orts­ver­eins Schwar­zen­bek lei­te­te und deren Ehren­vor­sit­zen­der er im Jahr 2015 wur­de. Botho Grab­be war von 1970 bis 1998 SPD-Stadt­ver­ord­ne­ter, davon acht Jah­re lang Bür­ger­vor­ste­her. mehr…

Zeit für mehr Gerechtigkeit

Zeit für mehr Gerechtigkeit

Auf dem Bun­des­par­tei­tag vom 25. Juni 2017 ver­ab­schie­de­te die SPD ihr Pro­gramm „Zeit für mehr Gerech­tig­keit“ für die Bun­des­tags­wahl und treibt die Uni­on nun mit The­men wie der Öff­nung der Ehe vor sich her. Am Mitt­woch, den 05. Juli, um 19:00 Uhr in Schrö­ders Hotel (Com­pe­stra­ße 6, 21493 Schwar­zen­bek) darf die SPD Schwar­zen­bek ihre Bun­des­tags­kan­di­da­tin Nina Scheer als Gast begrü­ßen. Sie wird das Pro­gramm per­sön­lich vor­stel­len bezie­hungs­wei­se steht dazu Rede und Ant­wort. Gäs­te sind herz­lich will­kom­men.

SPD schenkt Schokoladenosterhasen

SPD schenkt Schokoladenosterhasen

Am Oster­sams­tag ver­teil­te die SPD Schwar­zen­bek im Rah­men ihrer all­jähr­li­chen Oster­ak­ti­on auf dem Schwar­zen­be­ker Wochen­markt und im Lupus-Park Scho­ko­la­den­os­ter­ha­sen. Dabei stan­den die Sozi­al­de­mo­kra­tin­nen und Sozi­al­de­mo­kra­ten bei stür­mi­schen April­wet­ter meh­re­re Stun­den lang auch Rede und Ant­wort für die jewei­li­gen Anlie­gen. mehr…

SPD lädt zum Gespräch auf Augenhöhe

SPD Schwarzenbek lädt zum Gespräch auf Augenhöhe

Vor der schles­wig-hol­stei­ni­schen Land­tags­wahl am 07. Mai 2017 lädt die SPD Schwar­zen­bek dazu ein, die Land­tags­kan­di­da­tin Kath­rin Wag­ner-Bockey ken­nen­zu­ler­nen. Statt­fin­den wird die Ver­an­stal­tung am Mitt­woch, den 12. April 2017, um 19:00 Uhr in Schrö­ders Hotel (Com­pe­stra­ße 6, 21493 Schwar­zen­bek). mehr…

Diskussionsveranstaltung mit den Landtagskandidaten

Landtagskandidaten antworten auf Sorgen um Sicherheit

Am 29. März 2017 hat­ten die SPD Schwar­zen­bek und Jusos Her­zog­tum Lau­en­burg in Schwar­zen­bek unter dem Titel „Safe­ty first? — Wie es um unse­re Poli­zei steht“ zur Dis­kus­si­on über das The­ma der inne­ren Sicher­heit gela­den. mehr…

Vorsitz-Wechsel bei der SPD Schwarzenbek

Wechsel an der Spitze der SPD Schwarzenbek

Am 16. März leg­te Ros­wi­tha Bell­mann aus gesund­heit­li­chen Grün­den sämt­li­che Ämter und damit den SPD-Vor­sitz in Schwar­zen­bek nie­der. Bis zur tur­nus­ge­mä­ßen Neu­wahl Anfang Okto­ber 2017 wird Cal­vin Fromm kom­mis­sa­risch als Vor­sit­zen­der die Geschi­cke der SPD Schwar­zen­bek len­ken. mehr…

SAFETY FIRST? - Wie es um unsere Polizei steht

Safety first? — Einladung

Von Ein­brü­chen bis hin zur Ter­ror­ge­fahr beschäf­tigt die öffent­li­che Sicher­heit nicht nur die aktu­el­le poli­ti­sche Debat­te, son­dern auch das all­täg­li­che Leben. Zu die­sem The­ma laden die SPD Schwar­zen­bek und Jusos Her­zog­tum Lau­en­burg für Mitt­woch, den 29. März 2017, um 19:00 Uhr in Schrö­ders Hotel (Com­pe­stra­ße 6, 21493 Schwar­zen­bek) zur Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung unter dem Titel SAFETY FIRST? — Wie es um unse­re Poli­zei steht“ ein. mehr…

Stunde Null

Vor eini­gen Wochen haben einen klei­nen Aus­flug in die Geschich­te der SPD Schwar­zen­bek vor­ge­nom­men. Der ers­te Aus­schnitt aus dem Arti­kel von unse­rem Stadt­ver­ord­ne­ten Rein­hard Wie­se bezog sich dabei ins­be­son­de­re auf die Per­sön­lich­keit Ernst Sche­fe zur Zeit des Natio­nal­so­zia­lis­mus. Heu­te möch­ten wir den ers­ten Schrit­ten unse­rer deut­schen Demo­kra­tie Raum bie­ten mehr…

Das Wirken des Ernst Schefe

Mehr als 100 Jahre Sozialdemokraten in Schwarzenbek, dahinter stehen viele engagierte Menschen:

sie haben für gemein­sa­me Zie­le gear­bei­tet und gekämpft

sie haben ande­ren Men­schen und ein­an­der gehol­fen

sie haben Freund­schaf­ten geschlos­sen und mit­ein­an­der gefei­ert

sie haben auch mit­ein­an­der ernst­haft und lei­den­schaft­lich um den bes­se­ren Weg gerun­gen

sie haben erle­ben müs­sen, wie die Arbei­ter­be­we­gung ver­folgt und ver­bo­ten wur­de und Frei­heit und Demo­kra­tie Opfer des Natio­nal­so­zia­lis­mus wur­den

sie haben den Orts­ver­ein in der wie­der­ge­won­ne­nen Demo­kra­tie wie­der auf­ge­baut und zu einem gewich­ti­gen gesell­schaft­li­chen und poli­ti­schen Fak­tor in ihrer Stadt gemacht. mehr…

SPD sammelt Spenden für das Schwarzenbeker Frauenhaus

Den all­jähr­li­chen Niko­laus­stand am 03. Dezem­ber auf dem Wochen­markt nutz­te die SPD Schwar­zen­bek in die­sem Jahr um Waf­feln gegen eine Spen­de für das Schwar­zen­be­ker Frau­en­haus zu ver­tei­len. Dabei stan­den die Sozi­al­de­mo­kra­tin­nen und Sozi­al­de­mo­kra­ten den Schwar­zen­be­ke­rin­nen und Schwar­zen­be­kern bei Minus­gra­den über zwei Stun­den lang auch Rede und Ant­wort für ihre Anlie­gen.
Der stellv. Vor­sit­zen­de der SPD Schwar­zen­bek Cal­vin Fromm begrün­det die Akti­on: „Als Poli­tik kön­nen wir nicht war­ten, dass die Men­schen auf uns zukom­men. Viel­mehr müs­sen wir gera­de in Zei­ten, in denen das Ver­trau­en in die Poli­tik schwin­det, selbst den Dia­log suchen. Die posi­ti­ve Reso­nanz der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in den Gesprä­chen gibt uns dar­in recht. Dass wir mit der Spen­den­ak­ti­on gleich­zei­tig eine gute Sache unter­stüt­zen konn­ten, freut uns umso mehr. Für die Spen­den möch­ten wir uns recht herz­lich bedan­ken.