SPD Schwarzenbek

Sozial. Gerecht. Vor Ort.

Partei

Botho Grabbe

Botho Grabbe – Nachruf

Botho Grabbe, verstorben am 7. Juni 2017 im Alter von fast 94 Jahren. Er war 51 Jahre Mitglied unserer Partei und 43 Jahre Mitglied der AWO, die er 27 Jahre als Vorsitzender des Ortsvereins Schwarzenbek leitete und deren Ehrenvorsitzender er im Jahr 2015 wurde. Botho Grabbe war von 1970 bis 1998 SPD-Stadtverordneter, davon acht Jahre lang Bürgervorsteher. mehr…

Zeit für mehr Gerechtigkeit

Zeit für mehr Gerechtigkeit

Auf dem Bundesparteitag vom 25. Juni 2017 verabschiedete die SPD ihr Programm „Zeit für mehr Gerechtigkeit“ für die Bundestagswahl und treibt die Union nun mit Themen wie der Öffnung der Ehe vor sich her. Am Mittwoch, den 05. Juli, um 19:00 Uhr in Schröders Hotel (Compestraße 6, 21493 Schwarzenbek) darf die SPD Schwarzenbek ihre Bundestagskandidatin Nina Scheer als Gast begrüßen. Sie wird das Programm persönlich vorstellen beziehungsweise steht dazu Rede und Antwort. Gäste sind herzlich willkommen.

SPD schenkt Schokoladenosterhasen

SPD schenkt Schokoladenosterhasen

Am Ostersamstag verteilte die SPD Schwarzenbek im Rahmen ihrer alljährlichen Osteraktion auf dem Schwarzenbeker Wochenmarkt und im Lupus-Park Schokoladenosterhasen. Dabei standen die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten bei stürmischen Aprilwetter mehrere Stunden lang auch Rede und Antwort für die jeweiligen Anliegen. mehr…

SPD lädt zum Gespräch auf Augenhöhe

SPD Schwarzenbek lädt zum Gespräch auf Augenhöhe

Vor der schleswig-holsteinischen Landtagswahl am 07. Mai 2017 lädt die SPD Schwarzenbek dazu ein, die Landtagskandidatin Kathrin Wagner-Bockey kennenzulernen. Stattfinden wird die Veranstaltung am Mittwoch, den 12. April 2017, um 19:00 Uhr in Schröders Hotel (Compestraße 6, 21493 Schwarzenbek). mehr…

Diskussionsveranstaltung mit den Landtagskandidaten

Landtagskandidaten antworten auf Sorgen um Sicherheit

Am 29. März 2017 hatten die SPD Schwarzenbek und Jusos Herzogtum Lauenburg in Schwarzenbek unter dem Titel „Safety first? – Wie es um unsere Polizei steht“ zur Diskussion über das Thema der inneren Sicherheit geladen. mehr…

Vorsitz-Wechsel bei der SPD Schwarzenbek

Wechsel an der Spitze der SPD Schwarzenbek

Am 16. März legte Roswitha Bellmann aus gesundheitlichen Gründen sämtliche Ämter und damit den SPD-Vorsitz in Schwarzenbek nieder. Bis zur turnusgemäßen Neuwahl Anfang Oktober 2017 wird Calvin Fromm kommissarisch als Vorsitzender die Geschicke der SPD Schwarzenbek lenken. mehr…

SAFETY FIRST? - Wie es um unsere Polizei steht

Safety first? – Einladung

Von Einbrüchen bis hin zur Terrorgefahr beschäftigt die öffentliche Sicherheit nicht nur die aktuelle politische Debatte, sondern auch das alltägliche Leben. Zu diesem Thema laden die SPD Schwarzenbek und Jusos Herzogtum Lauenburg für Mittwoch, den 29. März 2017, um 19:00 Uhr in Schröders Hotel (Compestraße 6, 21493 Schwarzenbek) zur Diskussionsveranstaltung unter dem Titel „SAFETY FIRST? – Wie es um unsere Polizei steht“ ein. mehr…

Stunde Null

Vor einigen Wochen haben einen kleinen Ausflug in die Geschichte der SPD Schwarzenbek vorgenommen. Der erste Ausschnitt aus dem Artikel von unserem Stadtverordneten Reinhard Wiese bezog sich dabei insbesondere auf die Persönlichkeit Ernst Schefe zur Zeit des Nationalsozialismus. Heute möchten wir den ersten Schritten unserer deutschen Demokratie Raum bieten mehr…

Das Wirken des Ernst Schefe

Mehr als 100 Jahre Sozialdemokraten in Schwarzenbek, dahinter stehen viele engagierte Menschen:

sie haben für gemeinsame Ziele gearbeitet und gekämpft

sie haben anderen Menschen und einander geholfen

sie haben Freundschaften geschlossen und miteinander gefeiert

sie haben auch miteinander ernsthaft und leidenschaftlich um den besseren Weg gerungen

sie haben erleben müssen, wie die Arbeiterbewegung verfolgt und verboten wurde und Freiheit und Demokratie Opfer des Nationalsozialismus wurden

sie haben den Ortsverein in der wiedergewonnenen Demokratie wieder aufgebaut und zu einem gewichtigen gesellschaftlichen und politischen Faktor in ihrer Stadt gemacht. mehr…

SPD sammelt Spenden für das Schwarzenbeker Frauenhaus

Den alljährlichen Nikolausstand am 03. Dezember auf dem Wochenmarkt nutzte die SPD Schwarzenbek in diesem Jahr um Waffeln gegen eine Spende für das Schwarzenbeker Frauenhaus zu verteilen. Dabei standen die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten den Schwarzenbekerinnen und Schwarzenbekern bei Minusgraden über zwei Stunden lang auch Rede und Antwort für ihre Anliegen.
Der stellv. Vorsitzende der SPD Schwarzenbek Calvin Fromm begründet die Aktion: „Als Politik können wir nicht warten, dass die Menschen auf uns zukommen. Vielmehr müssen wir gerade in Zeiten, in denen das Vertrauen in die Politik schwindet, selbst den Dialog suchen. Die positive Resonanz der Bürgerinnen und Bürger in den Gesprächen gibt uns darin recht. Dass wir mit der Spendenaktion gleichzeitig eine gute Sache unterstützen konnten, freut uns umso mehr. Für die Spenden möchten wir uns recht herzlich bedanken.