SPD Schwarzenbek

Sozial. Gerecht. Vor Ort.

Kultur

SPD stellt sich gegen Erhöhung der Büchereigebühren

Gegen die Stimmen der SPD beschlossen CDU, FWS, FDP und Grüne in der Sitzung des Sozial- und Kulturausschusses der Stadt Schwarzenbek am 17. Januar 2017 eine Erhöhung der Büchereigebühren. Unter anderem soll die Jahresgebühr und die Gebühr für die Schnupperkarte (ehemals Kurzzeitleserkarte) um 25 Prozent erhöht, eine Servicegebühr für Vormerkungen eingeführt sowie die Gebühr für Fernleihe verdoppelt werden.

Dass die CDU laut Aussage im Ausschuss eigentlich sogar Kinder im Alter zwischen 13 und 15 Jahren zur Kasse bitten möchte, zeigt den scheinbar geringen Stellenwert der Jugend in den Augen der CDU. Gerade für Kinder ist der freie Zugang zu Medien nicht nur zur Bildung, sondern auch für die Leseförderung von enormer Bedeutung“, betont Calvin Fromm, stellvertretender Vorsitzender der SPD Schwarzenbek und Mitglied des Sozial- und Kulturausschusses der Stadt Schwarzenbek. mehr…