SPD Schwarzenbek

Sozial. Gerecht. Vor Ort.

15. März 2017

Allgemein/Partei/Sicherheit und Inneres
Safety first? — Einladung

SAFETY FIRST? - Wie es um unsere Polizei steht
Quelle: Pixabay

Von Ein­brü­chen bis hin zur Ter­ror­ge­fahr beschäf­tigt die öffent­li­che Sicher­heit nicht nur die aktu­el­le poli­ti­sche Debat­te, son­dern auch das all­täg­li­che Leben. Zu die­sem The­ma laden die SPD Schwar­zen­bek und Jusos Her­zog­tum Lau­en­burg für Mitt­woch, den 29. März 2017, um 19:00 Uhr in Schrö­ders Hotel (Com­pe­stra­ße 6, 21493 Schwar­zen­bek) zur Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung unter dem Titel SAFETY FIRST? — Wie es um unse­re Poli­zei steht“ ein.

Als Gast dür­fen wir zum einen Mar­co Hecht-Hinz (Vor­sit­zen­der der Regio­nal­grup­pe Lau­en­burg-Stor­marn der Gewerk­schaft der Poli­zei) begrü­ßen. Zum ande­ren erwar­ten wir mit den Land­tags­kan­di­da­ten und Poli­zis­ten Kath­rin Wag­ner-Bockey für den Wahl­kreis Lau­en­burg-Süd sowie Man­fred Bör­ner für den Wahl­kreis Lau­en­burg-Nord zwei Poli­ti­ker, die mit Fra­gen der inne­ren Sicher­heit wie kei­ne ande­ren ver­traut sind.

Wir wür­den uns freu­en, Sie am 29.03.2017 in Schwar­zen­bek will­kom­men zu hei­ßen und mit uns zu dis­ku­tie­ren.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.